Zionsgemeinde

Pfarrbezirke Bethel, Eckardtsheim und Schillingshofsiedlung

 
Spenden
Suchen

Aktuelles

Chorkonzert

Am Sonntag, den 27. Januar um 17:00 Uhr singt der Kammerchor der Hochschule für Musik Detmold in der Zionskirche ein Konzert mit Musik von der Barockzeit bis zur Moderne.
Der Kammerchor der Hochschule für Musik Detmold ist ein Auswahlensemble von 36 Sängerinnen und Sängern, das unter Leitung von Prof. Anne Kohler anspruchsvolle Chorliteratur von der Renaissance bis hin zur Moderne konzertant aufführt. Studierende der Schul- und Kirchenmusik, Studierende mit Hauptfach Gesang sowie stimmlich begabte Tonmeister und Orchestermusiker, Pianisten und Musikwissenschaftler finden sich in wöchentlichen Proben und zusätzlichen Probenphasen zusammen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die künstlerisch ausgefeilte und stilsichere Interpretation der jeweiligen Literatur und die Entwicklung eines brillianten und homogenen Chorklanges. Der Kammerchor der HfM Detmold nahm in den vergangenen Jahren erfolgreich an internationalen Chorwettbewerben teil, und regelmäßig lädt der Chor Gastdirigenten wie Frieder Bernius oder Stefan Parkman ein.
Anne Kohler ist seit 2009 Professorin für Chorleitung an der Hochschule für Musik Detmold. Dort leitet sie den Kammerchor der Hochschule sowie das Jazz-Vokalensemble "Pop-Up" und betreut eine Hauptfachklasse von Chordirigenten. Sie studierte Schulmusik sowie Dirigieren und Gesang und vertiefte die Ausbildung in Meisterkursen bei Eric Ericsson, Frieder Bernius, Volker Hempfling, Tonu Kaljuste, Jens Johannsen und Mitgliedern der "Real Group". Sie war mehrfach beim SWR-Vokalensemble und Berliner Rundfunkchor zu Einstudierungen für Marcus Creed, Pierre Boulez, Roger Norrington und Ingo Metzmacher zu Gast. Als Leiterin für Kurse zu den Themen Dirigieren, Stimmbildung und Jazzchorleitung sowie als Jurorin ist sie international tätig. Anne Kohler arbeitete von 1996-2009 als Dozentin für Chorleitung und Gesang an der Musikhochschule Hannover.
Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Kirchenmusik an der Zionskirche gebeten. Die Konzerteinführung wird am Freitag, den 25. Januar um 19:00 Uhr sowie am Sonntag, den 27. Januar um ca. 11:00 Uhr (im Anschluss an die Übertragung des Gottesdienstes) auf Antenne Bethel (94,3 MHz) gesendet und ist auf www.christofpuelsch.de zu hören.

Konzerte in der Zionskirche: Januar und Februar 2019

In der Zionskirche finden in der Regel jeden Sonntag (bis auf die Sonntage der Reihe "Klassik um drei" im Assapheum) um 17:00 Uhr Konzerte statt. Ausführende sind Chöre und Musiker der Zionsgemeinde sowie Ensembles unterschiedlicher Art aus der Region OWL und darüber hinaus. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten. Zu einigen der Konzerte wird im Vorfeld (Freitag vor dem Konzert um 19:00 Uhr sowie am Sonntag im Anschluss an den 10:00 Uhr-Gottesdienst) eine Konzerteinführung auf Antenne Bethel (94,3 MHz) gesendet.

CD-Release-Konzert

Foto: Winfried Hieronymus
Gestaltung: Kristina Bastelj

Am Sonntag, den 3. Februar um 17:00 Uhr stellen Jenni Reineke (Mezzosopran) und Yoana Varbanova (Schlagzeug) in der Zionskirche eine CD vor, die dort im Sommer vergangenen Jahres eingespielt wurde, ermöglicht u.a. durch die Unterstützung der Werner-Richard-Dr. Carl-Dörken-Stiftung.
In den vier Zyklen zeitgenössischer Originalwerke spiegeln sich die Gedichte vom Hohelied der Liebe bis hin zu moderner Lyrik in ungewohnten klanglichen Sphären wider. Die Komponisten aus Nord- und Mittelamerika erweitern das Genre des Kunstliedes mit seinen Ausdrucksmöglichkeiten in Gesang und Instrument um die vielfältige Sprache der Percussion. Von archaischer bis hin zu experimenteller, exotischer und dann wieder bekannt anmutender Instrumentation wird der Gesang hier getragen, dort umspielt. Wie es charakteristisch für das Kunstlied ist, tragen beide Musikerinnen auf Ihre Weise und gleichsam in Einheit für die Interpretation der Texte Verantwortung.
Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Kirchenmusik an der Zionskirche gebeten.

© 2019 Zionsgemeinde Bethel